Erste Erwähnungen

Es war das Jahr 1744, als der spätere Zimmergesell, mein 5x Ur-Großvater Joseph-Peter Katzberg, das Licht der Welt erblickte. Von wo er kam, und wo er geboren wurde, ist bislang unbekannt. Nachweislich wohnte Joseph-Peter 1776 in Plate im Ortsteil Peckatel und übte im 4 Kilometer entfernten Banzkow den Beruf des Zimmergesellen aus. Am 08.11.1776 heiratete er seine erste Frau Anna-Elisabeth Schueren in der St. Nicolaikirche in der Schelfstadt/Schwerin. Anna-Elisabeth wurde nicht wie angenommen in Vietz (polnisch Witnica) um ca. 1750 geboren, sondern in Viez bei Hagenow in Mecklenburg. Viez wurde damals noch Vietz geschrieben. Beide hatten eine gemeinsame Tochter, Elisabeth-Luisa-Friederica, geboren am 15.11.1777 in Schwerin. Anna-Elisabeth verstarb um etwa 1785.

 

                                                        

Joseph-Peter heiratete am 13.10.1786 seine zweite Frau, Hanna-Sophia Dorothea Henckhusen in Peckatel, im Kirchspiel Plate. Hanna-Sophia-Dorothea wurde als Tochter des Zimmermanns Johann-Christoph Henckhusen und Grethe-Marie Schütte in Banzkow geboren. 

 

Johann-Christoph Henckhusen lebte zum Zeitpunkt der Hochzeit seiner Tochter nicht mehr. Im Verzeichnis der Büdner-Ländereien von Banzkow wurde er 1786 noch namentlich erwähnt.

 

Joseph-Peter Katzberg und Hanna-Sophia-Dorothea hatten vier Kinder, Johann-Christoph-Friedrich-Peter (mein 4x Ur-Großvater), geboren am 17.06.1787 in Banzkow, Wilhelmine-Dorothea, geboren am 12.08.1790 in Peckatel, Ortsteil Plate, Thrien Marie Dorthie , geboren am 02.03.1795 in Suckow und Christian Friderich Johann Christoph, geboren am 13.02.1798 in Suckow im Kirchspiel Pinnow in der Nähe von. Banzkow . Die Familie wohnte ab 1790 als Einlieger in Peckatel.

 

Die Taufpaten von Johann-Christoph-Friedrich-Peter Katzberg, am 10. Juni 1787, waren Christoph Stroeber  und der Hauswirth Friedrich-Peter-Bartels aus Banzkow. Den Namen Johann hat er höchstwahrscheinlich von seinem Opa mütterlicherseits, Christoph und Friedrich von seinen beiden Taufpaten und Peter von meinem 5x Ur-Großvater erhalten.

 

Bereits 1809 wohnte die Familie anscheinend im Kirchspiel Perlin, weil Joseph-Peter Katzberg dort die Witwe Sophia Christina Bringmann, geb. Baark, heiratete. Johann-Christoph-Friedrich-Peter Katzberg arbeitete ab 1813 im Alter von 26 Jahren, während der Befreiungskriege gegen Napoleon 1813 - 1815, als Tagelöhner auf Groß-Welzin, einem Gutshof in der Nähe von Schwerin. Am 17.10.1814 heiratete er in der 4 km entfernten Kirche zu Perlin Sophia-Catharina-Christiana Moll/Mull. Am 02.05.1816 stirbt Sophia Christina im Alter von 60 Jahren an einem Brustgeschwür. Einen Tag später erlitt Joseph Peter einen Herzinfarkt und erlag diesem am gleichen Tag. Beide wurden am 05.05.1816 in Perlin beerdigt.

 

Sophia-Catharina-Christiana wurde als Tochter des Tagelöhners Johann
Moll/Mull und dessen Ehefrau (Nachname Danckert) am 14.10.1781 in
Groß-Welzin geboren. Johann-Christoph-Friedrich-Peter und Sophia-Catharina-Christiana hatten sechs Kinder, zwei Mädchen und vier Jungs. Zur Volkszählung in Mecklenburg-Schwerin 1819 gab Johann Christoph Friedrich Peter an, dass er schon seit 6 Jahren in Groß-Welzin sei.

 

Wie schon oben erwähnt, heirateten am 17.10.1814 Johann-Christoph-
Friedrich-Peter Katzberg und Sophia-Catharina-Christiana Moll/Mull. Ihr Gutsherr in dieser Zeit, bis 1817, war Gottfried Schröder aus Mölln. Das erste Kind der beiden wurde auf den Namen Margaretha-Elisabeth getauft, geboren am 12.12.1816. Fast zweieinhalb Jahre später, am 23.04.1819 erblickte Wilhelmine-Sophia-Maria das Licht der Welt, unter dem neuen Gutsherrn Anton Wilhelm von Blücher.

 

Mein 3x Ur-Großvater Johann-Joachim-Christian-Heinrich wurde als drittes Kind am 10.06.1821 geboren. Es folgten Heinrich-Christian-Franz, geboren am 02.04.1823, Christian-Heinrich-Friedrich-Fritz, geboren am 27.04.1824, und schließlich als letztes der sechs Kinder Carl-Christian-Hinrich, geboren am 18.08.1826.

 

Wenn man bedenkt, dass im Jahre 1826 die Sterblichkeitsrate der lebend
geborenen Kinder in Preußen bei 18,4% lag und im Jahre 1853 in
Mecklenburg-Schwerin bei 12,5%, dann ist das schon ein Zeichen, dass
es der Familie auf dem Rittergut nicht schlecht erging. Es ist nichts be-kannt, dass eines der sechs Kinder frühzeitig verstorben ist.
(Vergleich: bis 1970 ging die Kindersterblichkeit in ganz Deutschland bis
auf 2,5% zurück)


Am 23.10.1846 heiratete Johann-Joachim-Christian-Heinrich Katzberg in
Boddin Maria-Katharine-Elisabeth Wätke, Tochter von Christine-Marie
Wätke, wohnhaft ebenfalls in Boddin. Der Vater von Maria ist nicht bekannt. Aus dem Eintrag im Sterberegister des Kirchenbuches von Perlin geht hervor, dass M.K.-Elisabeth zur Geburt  eine gewesene Schwedt war. Wahrscheinlich wurde M.K.-Elisabeth unehelich geboren. Dies war damals natürlich nicht gern gesehen, und deshalb vermute ich, konnte auf herzogliche Dispensation (Erlass) das Kind den Namen des angeheirateten Vaters, hier Schwedt, annehmen. Vielleicht hat der Pastor das von sich aus entschieden. Ob das hier der Fall war, darüber lässt sich nur spekulieren. Johann-Joachim-Christian-Heinrich und Katharine-Maria-Elisabeth hatten vier Kinder, drei Mädchen und einen Jungen.

 

- Sophia-Maria-Elisabeth, geboren am 08.08.1847
- Sophia-Maria-Christina, geboren am 28.09.1849
- Carl-Heinrich-Friedrich (mein 2x Ur-Großvater), geboren am 20.09.1852
- Sophia-Maria-Wilhelmine, geboren am 08.03.1859

  (geboren wurden alle Kinder in Groß-Welzin)

 

Johann-Joachim-Christian-Heinrich Katzberg war, wie sein Vater auch, als Tagelöhner auf dem Gut beschäftigt.

 

ln den Jahren von 1854 bis 1864 entstanden weitere Gebäude in Groß-Welzin, darunter die Meierei, ein Hühnerstall, das Schweinehaus, das Backhaus, eine Scheune, das Treibhaus, der Wagenschauer und das Herrenhaus. Der Pferdestall wurde durchgebaut und der Scheunenanbau auf Bergfeld beendet. Es ist zu vermuten, dass J.J.C.-Heinrich an diesen Gebäuden mitgearbeitet und somit seine Familie versorgt hat. Am 29.12.1870 verstarb J.J.C.-Heinrich im Alter von nur 49 Jahren an einem Blutsturz. Seine Frau Katharine-Maria-Elisabeth überlebte ihn noch um 18 Jahre und verstarb am 02.11.1888 in Groß-Welzin.

 

Carl-Heinrich-Friedrich Katzberg wurde am 28. September 1852 in Groß-Welzin geboren. Fünf Tage später wurde er in der Kirche zu Perlin getauft. Am 14.02.1879 heiratete er Marie-Dorothea-Friederika Kähler, Tochter von Christian-Heinrich-Julius Kähler, Tagelöhner auf Groß-Brütz, und seiner Frau Maria-Sophia-Dorothea, geborene Frentz. Die Hochzeit fand in der Kirche zu Groß-Brütz statt. Carl-Heinrich-Friedrich arbeitete zu dieser Zeit als Kutscher in Schwerin. Die Gutshöfe Groß-Welzin und Groß-Brütz liegen 7 km auseinander. Kennengelernt haben die beiden sich höchstwahrscheinlich, weil beide Gutshöfe zu dieser Zeit der Familie Bock gehörten. Georg-Johannes Bock erwarb Groß-Brütz 1862.

 

Carl-Heinrich-Friedrich und Marie-Dorothea-Friederika wohnten ver-mutlich schon kurz nach der Hochzeit 1879 in Schwerin in der Witten-burger Straße 13 . Am 20. Mai 1879 kam Elsa-Marie-Sophie zur Welt. Mein Ur-Großvater Otto-Friedrich-Wilhelm erblickte am 15. Juni 1882 das Licht der Welt. Der gemeinsame Bruder Ernst-Heinrich-Friedrich wurde am 01.07.1885 geboren, alle drei Kinder wurden in Schwerin zur Welt gebracht.

 

 

562479